Bremen, Hankenstrasse, Tel. Club: 0421-69 639 540, Kneipe: 0421-15223, Booking: 0421-69 639 539, Mail: booking@meisenfrei.de, Karten: karten@meisenfrei.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AGb's

 

§

 

 

 

Liebe Gäste,

wir wurden gezwungen zu schließen, vorerst bis zum 

13 Februar 2022.

 

 

Gesponsort von:

 

 

 

Diese Nachricht könnte jetzt die eine oder den anderen erschüttern:

 WIR SIND KÄUFLICH! Wer also einmal eine professionell durchgeführte Party in mittelgroßer Location (selbstverständlich unter Beachtung der Corona-Auflagen) buchen möchte, kann sich bei uns melden.

 Wir haben gerade erstaunlich viele freie Termine.

 

 Voranzeige:

 

Ohrenfeindt

 Live am 08.04.2022       VVK € 24,-

 

 

 

Konzerte im Januar

 

Freitag, 28.1.2022

 

ReCartney - FÄLLT AUS!!!

Beatles-Cover, Osnabrück

Benedikt Zöller (vcls/gtr), Thomas Harwarth (vcls/bss), Joab Cipriano-Liebelt (gtr), Thomas Wilberding (drms/prcssn/vcls)

 

ReCartney hat eine Mission: die Hege und Pflege des musikalischen Werks eines der, wie immer man sonst über ihn denken mag, größten Popmusiker der vergangenen 50 Jahre. Im Vordergrund stehen dabei neben einigen Solostücken des britischen Songwriters, Adligen und Vegetariers die Musik aus der Zeit der Beatles, zu der man nun wirklich kein weiteres Wort verlieren muss. Hier werden keine Oldies abgestaubt, hier wird vielmehr eine energetische Rock-Show in modernem Soundgewand geboten, die sich musikalisch auf höchstem Niveau befindet und immer wieder mit Überraschungsmomenten gespickt ist. Abgerundet wird das Rundumglücklichpaket für Beatles-Fans mit Liedern von John Lennon und George Harrison. Mehr würde man auch bei einem Reunion-Konzert nicht bekommen. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 29.1.2022

 

Most Fabulous Long Gone Dicks - FÄLLT AUS!!!

Blues, Bremen

Andreas Linke (vcls/gtr), Norman Karlsen (vcls/drms), Axel Rosenbaum (hrp/vcls), Hans Werner "Locke" Loock (bss/vcls)

 

Heute finden sich fünf veritable Veteranen des Musikgeschäfts im Blues Club ein, um gemeinsam in einer fulminanten Formation den Blues so zu spielen, wie es sich gehört: mit Energie, Spaß, einem bisschen Dreck und einem bisschen Revolte. Weichgespülte Retroklänge gibt‘s woanders. Geboten wird eine knackige Rhythmus-Abteilung, zwei geile Gitarristen und ein begeisternder Harpist. Und ja, singen tun sie auch alle. Die Band inszeniert einen kompakten, authentischen Sound aus Blues, Rock und Soul, der seinesgleichen sucht. Vorgetragen werden mit Vorliebe fast vergessene Perlen des Genres und persönliche Favoriten der Bandmitglieder, und das auf die unnachahmliche und teils unglaubliche Art der TMFLGD. Wir freuen uns darauf! (21Uhr - AK 18,-)

 

 

 

 

Konzerte im Februar

 

Dienstag, 1.2.2022

 

Crystal Ball - FÄLLT AUS!!!

Hard Rock & Metal, Schweiz

Steven Mageney (vcls), Scott Leach (gtr/vcls), Tony Castell (gtr/vcls), Cris Stone (bss/vcls), Marcel Sardella (drms)

 

Crystal Ball – das steht für zwanzig Jahre Qualitäts-Hardrock aus, wer hat’s erfunden?, der Schweiz. Anlässlich des runden Bandjubiläums wird uns die Melodic-Hardrock- und -Metal-Formation ihr Best of Album mit dem nicht ganz zufällig gewählten Namen „Zwanzig“ präsentieren. Crystal Ball konnten einige äußerst erfolgreiche Tourneen zusammen mit U.D.O, Krokus, DORO oder auch Axel Rudi Pell absolvieren und waren bereits oft zu Gast in den Albumcharts in Deutschland und in der Schweiz. Kein Wunder, die Truppe liefert die sprichwörtliche Qualitätsarbeit ab. Für alte Fans und neue Freunde ein Muss! (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 2.2.2022

 

Piet Gorecki Trio

Jazz, Funk & Blues, Bremen

Piet Gorecki (kbrds), Frank Schöttl (sxfn), Milroy Peter (bss), Till Simon (drms/vcls)

 

Groovig - melodische Songs, die sich im Spannungsfeld von Blues, Jazz, Soul, Funk und einer Prise 70er-Rock bewegen – das ist die Musik dieses Trios. Piet, seit vielen Jahren als Pianist und Keyboarder im Geschäft (u.a. beim berühmt-berüchtigten Captain Candy), versteht es, die kleinen Augenblicke des Lebens exzellent musikalisch in seine ganz eigene Tastenkunst umzusetzen und einige der selbstverfassten Songs mit seiner melodischen Tenorstimme zu veredeln. Wenn Piet Gorecki das ganze musikalische Spektrum von groovig, fetzig und laut, nachdenklich, verträumt oder melancholisch mit seinen schwarzen & weißen Tasten abbildet, lohnt sich das Zuhören garantiert. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 3.2.2022

 

Kensington Road - FÄLLT AUS!!!

Indie Rock, Berlin

Stefan Tomek (vcls), René Lindstedt (gtr), Michael Pfrenger (kbrds), Dominik Henn (bss), Jan Türk (drms)

 

Der Sound der Band Kensington Road schlägt gekonnt eine Brücke zwischen Indierock und Alternative-Pop. Authentische Songs, die ohne Schnickschnack und Künstelei auskommen – denn nach tausenden Kilometern im Tourbus durch ganz Europa und unzähligen Live-Shows, weiß diese „hard-working band“ ganz genau wovon sie singt. Mit dabei haben die Berliner ihr neues Album „Sex Devils Ocean“. Mit Geschichten von Freundschaft, Zusammenhalt und Zuversicht, aber auch über’s Stolpern, Fallen und wieder Aufstehen geht die neue Scheibe der fünf Berliner direkt ins Herz. Heute verspricht die Formation eine leidenschaftliche Live-Show: „Echt, authentisch, kein Bullshit.“ (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Freitag, 4.2.2022

 

Hells Balls

AC/DC-Cover, Bremen

Capt'n Bley (vcls), Klito SG (gtr), B. Shot (gtr/vcls), Hells-Llou (bss/vcls), Cargo U.W.E. (drms)

 

Also gut, kurz und schmerzlos: Hells Balls zollen musikalisch AC/DC Tribut, und das machen sie inzwischen sogar ganz ordentlich. Darum gilt wie jedes Jahr: Es wird geil. Es wird voll. Es wird mit allergrößter Wahrscheinlichkeit ausverkauft sein. Darum: Vorverkauf! Reservierungen finden dieses Jahr aus organisatorischen Gründen (und um die Nerven des Personals zu schonen) NICHT statt. Also, lasst krachen! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Samstag, 5.2.2022

 

Hells Balls

AC/DC-Cover, Bremen

Capt'n Bley (vcls), Klito SG (gtr), B. Shot (gtr/vcls), Hells-Llou (bss/vcls), Cargo U.W.E. (drms)

 

Es gilt heute die Ansage von gestern. Echt jetzt. (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Dienstag, 8.2.2022

 

Halftime

Blues Rock, Bremen

Jette Goltz (vcls), Florian Schaub (gtr), Jan Moog (kbrds/vcls), Simon Hussong (bss), Constantin Hussong (drms)

 

Heute Abend betritt ein Quintett junger Künstler unsere Bühne, deren Musik sich als Blues- und Funkrock beschreiben lässt. Die Herren und die Dame haben eine einzigartige Mischung aus tightem Rhythmus, einer Mixtur aus Gitarren- und Keyboardsounds und einer unfassbar rockigen, aber auch sanften Stimme ihrer Sängerin Jette im Angebot. Halftime konnte bereits mehrmals Fachpublikum überzeugen, und darum betrachten wir ihren heutigen Auftritt als einen weiteren Schritt zu einer erfolgreichen Musikkarriere. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 9.2.2022

 

Free At Last

Blues Rock, Stade

Andreas Druge Augspols (vcls/gtr/hrp), Carl Doc Rock Schäfer (gtr/vcls), Joachim Hey Joe Hennig (bss/vcls), Peter Pete The Beat Rumstig (drms/prcssn)

 

Die Band Free gab es gerade einmal 5 Jahre. Trotzdem schafften die Briten es in dieser kurzen Zeit Evergreens wie „Wishing Well“, „Little Bit of Love“ und natürlich „All Right Now“ zu erschaffen. Da ist es mehr als nur erfreulich, dass es sich 4 Nordlichter zur Aufgabe gemacht haben, die Musik der Band um den begnadeten Sänger Paul Rodgers wieder aufleben zu lassen. Doch auch aus dessen Zeit bei Bad Company und aus seinen Soloprojekten gibt es Songs neu oder auch wieder zu entdecken. Dabei möchte Free At Last keineswegs stur covern. Wie sie sagen: „…vielmehr erspielen wir die Seele des Songs, um ihn so klingen zu lassen, wie unser eigenes Baby...“. Und genau das wollen wir hören. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 10.2.2022

 

Texas 45

Country Cover, Bremen

Andreas Hipp (vcls/gtr), Wolfgang (gtr), Jan (kbrds), Wigand (bss), Sven (drms)

 

Wenn sich eine Band Texas 45 nennt, hat sie eigentlich kaum eine andere Wahl, als Country zum Besten zu geben. Und das tun die bannig erfahrenen Musiker aus Norddeutschland mit Witz, Spielfreude und echter Begeisterung für diese Musikrichtung. Dabei führen sie nicht nur Klassiker à la Hank Williams und New Country-Songs (ja, auch so etwas gibt es) auf, die Herren haben auch noch eigene Songs in der Satteltasche. Und sollte es zum spontanen Line Dance kommen, hat unser Personal sicher nichts dagegen einzuwenden. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 11.2.2022

 

Hells Balls

AC/DC-Cover, Bremen

Capt'n Bley (vcls), Klito SG (gtr), B. Shot (gtr/vcls), Hells-Llou (bss/vcls), Cargo U.W.E. (drms)

 

Und auch beim zweiten Teil unserer AC/DC-Festspiele gilt: Hells Balls zollen musikalisch AC/DC Tribut, und das machen sie inzwischen sogar ganz ordentlich. Darum gilt wie jedes Jahr: Es wird geil. Es wird voll. Es wird mit allergrößter Wahrscheinlichkeit ausverkauft sein. Darum: Vorverkauf! Reservierungen finden dieses Jahr aus organisatorischen Gründen (und um die Nerven des Personals zu schonen) NICHT statt. Also, lasst krachen! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Samstag, 12.2.2022

 

Hells Balls

AC/DC-Cover, Bremen

Capt'n Bley (vcls), Klito SG (gtr), B. Shot (gtr/vcls), Hells-Llou (bss/vcls), Cargo U.W.E. (drms)

 

Und auch beim zweiten Teil unserer AC/DC-Festspiele gilt: Hells Balls zollen musikalisch AC/DC Tribut, und das machen sie inzwischen sogar ganz ordentlich. Darum gilt wie jedes Jahr: Es wird geil. Es wird voll. Es wird mit allergrößter Wahrscheinlichkeit ausverkauft sein. Darum: Vorverkauf! Reservierungen finden dieses Jahr aus organisatorischen Gründen (und um die Nerven des Personals zu schonen) NICHT statt. Also, lasst krachen! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Dienstag, 15.2.2022

 

Everest

In Transit

Progressive Rock, Bremen

Everest: Kaja Fischer (vcls/flt), Anna David Merz (gtr/vcls), Christian Schmutzer (drms)

 

In Transit: Peter Dust (vcls), Norfried Kulawik (vcls/kbrds), Anna D. Merz (gtr), Anna David Merz (gtr/vcls), Alex Wieczorek (bss), Frank Alpers (drms/vcls)

 

Heute kommen alle Freunde des Progressive Rock voll auf ihre Kosten: Zum einen tritt die Bremer Formation Everest auf. Sie ist das musikalische Nachfolgeprojekt der Progressive Rockband Eyevory. Mehrstimmiger Gesang, virtuose Querflötenmelodien und außergewöhnlich gefühlvolle Gitarrensoli neben komplexen Rhythmusgefügen bilden das Fundament ihrer progressiven Rockmusik. Stilistisch fühlt sich die Band in ihren Kompositionen sehr frei - in ihrer Musik verschmelzen Rock, Pop, Klassik und Metal zu einer unzertrennbaren Einheit. Die mit viel musikalischer Erfahrung gesegneten Musikanten werden mit ihrem Sound das Publikum in ihren Bann ziehen und bis zum letzten Ton auf ihre musikalische Reise mitnehmen. Zum anderen begrüßen wir In Transit. Hier haben sich Künstler zusammengetan, um dem Progressive Rock der Siebziger- und Achtzigerjahre ein Denkmal zu setzen. Es werden Songs von SAGA, Marillion, UK, Pink Floyd und vielen anderen Bands aufgeführt. Auch die Protagonisten von In Transit verfügen über jede Menge Bühnenreife und freuen sich bereits, nach vielen Jahren zum ersten mal wieder gemeinsam Progressive Rock zu spielen. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 16.2.2022

 

Case 39

Bad Intention

Kick-Ass-Rock'n'Roll / Alternative Punk Rock, Schleswig-Holstein / Bremen

Case 39: Jörg (vcls/gtr), Frederik (bss), Matthias (drms)

 

Bad Intention: Timo von Kölln (vcls/gtr), Michael Bowe (bss), Björn von Kölln (drms/vcls)

 

Sleaze Rock? Punk ’n’ Roll? Kick Ass Rock and Roll? Ganz egal, wie man die Musik von Case 39 etikettieren möchte: In erster Linie geht sie ab! Hier gibt es Rock ’n’ Roll so, wie er heutzutage sein sollte: Rauh, hart und voller Leidenschaft. Aber trotz aller Härte gelingt es CASE 39 immer, ihre Songs mit einer eingängigen Ohrwurm-Melodie zu verfeinern. So wird aus einem kleinen Auftritt schnell eine ausgelassene Party. Bad Intention, die bei uns bereits mehrfach begeistert haben, bieten eine ganz eigene Mischung aus lupenreinem Alternative Rock und anspruchsvollem Punk. Der selbst kreierte Sound der Band ist druckvoll und doch melodisch, vielseitig und trotzdem geradeaus und ist auch und gerade live ein echtes Erlebnis. Außerdem weisen die Mitglieder der Band eindrücklich darauf hin, dass sie fast alles können und fantastisch aussehen. Shows mit den Abstürzenden Brieftauben, Dimple Minds, Jane und vielen anderen hat das Trio zusätzlich zu bieten. Mehr kann und darf man von einer Band einfach nicht erwarten! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 17.2.2022

 

Local Radio's Rocking Safari

Noise-Rock, Bremen

Mental Arrest: Timmy Müller (vcls), Christopher Schulz (gtr), Lennart Wessel (gtr), Sebastian Holsten (bss), Jan Hirschbach (drms)

 

Ein treibender Bass, untermauert von einem kompromisslosen Schlagzeug und über allem eine Gesangsstimme, die klingt als hätten Bruce Dickinson und Jack Black Liebe gemacht: Das ist die Musik von Mental Arrest. Jedoch verschließt sich die Band auch nicht Einflüssen jenseits des Metal, und so kann man auch Anklänge an Hard Rock, Blues und sogar das ein oder andere jazzige Arrangement hören. Außerdem will die Band heute noch ein paar Freunde mitbringen. Wer das ist, wissen wir noch nicht, jedoch dürften auch diese keine Schlagermusik aufführen. Wer also musikalisch auf etwas härteren Stoff steht (oder sich einfach Mal die Gehörgänge frei blasen lassen möchte) ist heute bei Brain und Locke genau richtig aufgehoben. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 18.2.2022

 

Chili Con Pepper

Red-Hot-Chili-Peppers-Cover, Kiel

Leif Keichel (vcls), Marc Breuer (gtr), Vichie (bss), D. Zündstoff (drms)

 

Welcher Band könnte heute heute Abend wohl Tribut gezollt werden? Richtig! Also Ohren auf und Socken an, denn Chili Con Pepper bringt nicht nur die Musik der Kalifornier authentisch, energiegeladen und handwerklich auf höchstem Niveau rüber. Auch die Bühnenshow der Nordlichter geht so richtig ab, auch wenn auf unserer Bühne das Platzangebot zugegebenermaßen etwas begrenzt ist. Zu Gehör gebracht werden sowohl Klassiker als neuere Hits der Red Hot Chili Peppers: Neben vielen anderen Songs gehören Californication und Other Side genauso zum Programm wie Give It Away oder Under the Bridge. Wir freuen uns auf eine saugeile Funk-Rock-Party! (21Uhr - AK 19,-)

 

 

 

 

Samstag, 19.2.2022

 

My'tallica

Metallica-Cover, RheinRuhr

Metti (vcls/gtr), Tom (gtr), Martin (bss), Stephan Zender (drms)

 

Die Band My'tallica widmet sich als Tribute-Act, und das wird jetzt einige Menschen sicherlich schockieren, ganz der Musik Metallicas. Doch wie die Band selbst betont, werden hier und heute nicht nur das Liedgut der US-Prügel-Truppe fehlerfrei wiedergegeben. Denn zusätzlich hat die Band das Original-Equipment der Vorbilder, ein Sound, der einem die Ohren abrasiert und ein wahres Show-Feuerwerk im Tourbus dabei. Neben all den Hits von Metallica darf sich auch der Hardcore-Fan freuen, denn im Programm sind ebenfalls Titel aus der Anfangszeit und der Thrash-Ära von Hetfield & Co. Falls irgendwelche Zweifel an Qualität und Performance herrschen sollten: selbst Jason Newsted und Lars Ulrich zeigten sich begeistert! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Sonntag, 20.2.2022

 

Fido plays Zappa

Frank-Zappa-Cover, Schweiz

Dave Muscheidt (vcls), Stef Strittmatter (vcls/gtr), Oli Friedli (kbrds/pn), Pascal Grünenfelder (bss/vcls), Remy Sträuli (drms/vcls), Martin Medimorec (prcssn)

 

Heute Abend bietet der Blues Club ganz großes Theater: Denn wie der Veranstaltungstitel bereits suggeriert: Fido spielt heute Zappa. Und das seit zwanzig Jahren! Die Eidgenossen greifen dabei tief in die Repertoire- und Trickkiste des amerikanischen Komponisten, Gitarristen und stilbildenden Bürgerschrecks Frank Zappa. Hier wird nicht nur die dezent abgefahrene Musik Zappas von mächtig bühnenerfahrenen Musikern mit gewohnter Schweizer Präzision zelebriert. Obendrauf gibt es auch noch eine Live-Show, die, grotesk und rotzig, dem Meister selbst ein diabolisches Grinsen unter den Bart gezaubert hätte. Da die Band bei aller Hochachtung vor Zappa durchaus eigene Akzente setzt, können sich auch die erfahrensten Fans des Entertainers und Provokateurs auf ein erfrischend neues Erlebnis freuen. (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Dienstag, 22.2.2022

 

Hound

Liquid Orbit

70's Rock / Psychedelic Stoner & Rock, Hildesheim / Bremen

Hound: Wanja Neite (vcls), Nando Grujic (gtr), Jonas Gehlen (rgn), Yannick Aderb (bss), John Senft (drms)

 

Liquid Orbit: Sylvia (vcls), Andree (gtr), Anders (kbrds), Ralf (bss), Steve (drms)

 

Hound haben sich dem Hard Rock der alten Schule verschrieben - mit Hingabe, dröhnender Hammond-Orgel und beißenden Gitarren. Vorweg sei erwähnt, dass die Fachpresse voll des Lobes über die bisherigen Alben der Band waren. Zurecht, denn abgesehen vom äußerst abwechslungsreichen Songwriting sei hier vor allem auf die Spielweise der Musiker hingewiesen: ganz einfach technisch nahezu perfekt. Da Hound der Ruf als außergewöhnliche Live-Band vorauseilt, erwarten wir einen herrlich nostalgisch-rockigen Auftritt. Außerdem treten heute Liquid Orbit auf. Die präsentieren „Female fronted Psychedelic Rock with Doom and Stoner elements“. Treibender Space-Rock und energiegeladene Stonerriffs gehören hier ebenso zum Repertoire wie kosmische Improvisationen und hypnotische Klangfahrten. Ein virtuoses Zusammenspiel zwischen Gitarre und Orgel wird gestützt von einer pulsierenden Rhythmusgruppe. Darüber thront eine der vielseitigsten Frauenstimmen, die dieses Genre zu bieten hat. Einem musikalisch abwechslungsreichen Dienstag steht somit nichts im Wege! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 23.2.2022

 

Bad Temper Joe

Blues, Bielefeld

Joe (vcls/gtr/lpstl), Max Dettling (bss), Paul Moser (drms)

 

Dass man auch in Deutschland ab und an den Blues haben kann, verstehen wir Nordlichter ganz besonders gut (Wetter, ihr wisst schon). Wenn man ihn aber auf so geniale Weise bekommt, wie es Bad Temper Joe vorexerziert, ist es einfach die helle Freude: Geniales Lap-Slide Gitarrenspiel, das Vergleiche mit dem des seligen Jeff Healey nicht zu scheuen braucht, eine wundervoll nach Whiskey klingende Stimme und ein komplett selbstverfasstes Repertoire sorgen für ein Blues-Erlebnis allererster Güte. Damit sein herzzerreißender, gefühlvoller und einmaliger Sound auch Live so richtig gut rüber kommt, hat Joe eine Band dabei, die sich wahrlich nicht im Hintergrund verstecken muss. Und spätestens seit er der einzige europäische Finalist beim International Blues Challenge 2020 in Memphis war, erhält der Mann auch international die Aufmerksamkeit, die er verdient. Wer also guten, alten Blues komplett neu und ungewöhnlich erleben will, sollte dem Club heute dringend einen Besuch abstatten. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 24.2.2022

 

Mitch Ryder - FÄLLT AUS!!!

Rock, Detroit

Mitch Ryder (vcls), Heiner Witte (gtr), Gisbert Piatkowski (gtr), Wolfram Bodag (kbrds), Manne Pokrandt (bss), Hannes Schulze (drms)

 

Motor City, seine Heimat, liegt ein wenig darnieder. Mitch Ryder dagegen, obwohl auch schon etwas angejahrt, ist verdammt lebendig. Und trotz seines nicht totzukriegenden Rufs als manchmal etwas launischer Künstler hat dieser begnadete Rocksänger, dessen Organ megafett mit R&B, Soul und Blues getränkt und ein absoluter Garant für heftigste Gänsekörperoberfläche ist, gerade hier bei uns im Club immer blitzsaubere Arbeit abgeliefert und tolle, mitreißende Sets hingelegt. Wer mit dem Begriff Charisma bislang noch nichts anzufangen weiß, kann sich hier und heute ein fantastisches Bild davon machen. Ein absolutes Muss! (20Uhr - AK 30,-)

 

 

 

 

Freitag, 25.2.2022

 

Tribute to Status Quo Band

Status-Quo-Cover, Harz

Mathe , Rainer Gaus , Tobi , Jörg

 

Heute wird einer im Dauerlauf agierenden Band Tribut gezollt, die unermüdlich daran arbeitet, nach dem 50sten auch das hundertste Jubiläum vollzumachen. Und Achtung: Hier und heute wird nicht gecovert, hier wird die Original-Show der Briten unter dem schönen Motto „The Party aint over yet“ geliefert, von den optisch originalen Instrumenten über die weißen Marshallverstärkerwände oder die Garderobe bis zur Gestik der Musiker. Wer noch nie die Möglichkeit hatte, das Original zu sehen, oder wer das Live-Feeling nochmals erleben möchte, ist hier mit Hits wie Caroline, Whatever You Want oder (natürlich) In The Army Now genau am richtigen Ort! (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 26.2.2022

 

Voodoo Child

Blues & Soul, Bremen

Mia Guttormsson (vcls), Klaus Möckelmann (hmmnd/kbrds), Christian Gorecki (bss), Mark Wetjen (drms)

 

In ihrer langjährigen Geschichte haben Voodoo Child einen ganz eigenständigen, organisch gewachsenen Sound entwickelt: geschmackvoll angefunkter Soul-Jazz-Blues mit ausgefeilten Arrangements, die Live besonders mitreißend sind. Seit jüngerer Zeit gehört die schwedische Sängerin Mia Guttormsson als festes Mitglied zum Quartett. Sie ist ein echter Glücksfall, denn sie war nicht nur mehrfache schwedische Jugendmeisterin im alpinen Abfahrtski (kein Scheiß), sondern besitzt auch jede Menge Soulpower in der Stimme, die sich mühelos über den fetten Sound von Hammond B3, Fender-Bass und Schlagzeug erhebt. Wer dieses klasse Quartett hört, merkt schnell, dass hier Magie im Spiel ist! (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Sonntag, 27.2.2022

 

Peter Bursch's Bröselmaschine

Kraut Rock, Duisburg

Stella Tonon (vcls), Michael Dommers (gtr/vcls), Peter Bursch (gtr/vcls/str), Tom Plötzer (kbrds), Detlev Wiederhöft (bss), Manni von Bohr (drms)

 

Die Formation Bröselmaschine um Peter Bursch zählt zu den ältesten aktiven Rockbands Deutschlands, die weltweit seit über 50 Jahren ihre Fangemeinde mit Konzerten begeistert. Wobei die Beschreibung „Rock“ etwas zu kurz greift, denn die Bröselmaschine hat auch noch Ausflüge ins kunterbunte psychedelische Wiewunderland, Kurztrips nach Indien, Jazz und richtig fetten Blues im Angebot. Hier treffen bannig erfahrene und virtuose Instrumentalisten auf eine ebenso versierte Sängerin, deren wunderschöne Stimme sowohl leise bezaubern als auch laut begeistern kann. Diese Formation wird von Kritikern in höchsten Tönen gelobt und von ihren Fans seit Jahren gefeiert – heute ist eine gute Gelegenheit für alle anderen, sich diesen anzuschließen. (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Konzerte im März

 

Dienstag, 1.3.2022

 

Farmers Road Blues Band

Blues, Elmshorn

Dirk Theege (vcls/gtr), Klara Schwabe (vcls), Ralf Gehrt (kbrds), Olaf Barkow (sxfn), Jens von der Groove (bss), Randolf Muhl (drms/vcls)

 

Die Farmers Road Blues Band ist im Rahmen der „We play the Blues for you Tour“ zu Gast und hat gleich ein paar Highlights zu bieten: Zum einen eine neue CD, auf der auch Big Daddy Wilson zu hören ist. Zum anderen die Sängerin Klara, deren großartige Stimme Emotionen pur verspricht. „Eine Sängerin mit dem Gänsehautfeeling“ sagt die Band. Das mitreißende Programm besteht aus eigens für die Band geschriebenen Balladen, dazu aus rockigen Blues-Standards undgroovenden, tanzbaren Stücken. Soulige Gesangspassagen wechseln sich mit rockigen Gitarrensolos ab. Wir freuen uns auf ein Konzert, bei dem „klassische“ Musik ganz neu erschaffen wird. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 2.3.2022

 

Thorbjörn Risager & The Black Tornado

Blues, Dänemark

Thorbjorn Risager (vcls/gtr), Ida Bang (vcls), Lisa Lystam (vcls), Peter Skjerning (vcls/gtr), Emil Balsgaard (rgn/pn), Kasper Wagner (sxfn), Hans Nybo (sxfn), Peter Kehl (trmpt), Soren Bojgaard (bss), Martin Seidelin (drms)

 

Aus dem Land der Inseln, der besten Hotdogs der Welt und der gefühlt 200 Aquavit-Sorten kommt ein völlig zu Recht hoch gelobter und dekorierter Blues-Musiker auf unsere Bühne. Allein seine Whiskey- und Zigarrenstimme, die ein wenig an Joe Cocker oder B.B. King erinnert, ist ein Konzertbesuch allemal wert. Dazu gereicht wird Musik, die sich zwischen Blues, Rock, R&B und Soul bewegt und nicht nur mit Hingabe und Können aus den Boxen tönt, sondern auch gerne mal so richtig Tempo vorlegt, was in dieser Zusammenstellung aus einem kleinen Clubkonzert eine ausgewachsene Party machen kann, was wir bereits mit großer Freude erleben durften! Dazu tragen selbstverständlich auch die Black Tornados bei, denn diese Truppe ist schon für sich ein unvergessliches Erlebnis. (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Donnerstag, 3.3.2022

 

RockDox Blues Band

Blues, Bremen / Oldenburg

Joachim Mann (vcls), Stefan Löffel (gtr), Frank Schumann (bss), Gert Güdter (drms)

 

Mit mehr als 120 Jahren Bühnenerfahrung und ungebremster Spielfreude wird heute die RockDox Blues Band den Club beehren. Die Herren haben sich dem Bluesrock verschrieben, wobei einige musikalische Grenzüberschreitungen das Repertoire ergänzen. Zu hören gibt’s Musik von Künstlern wie Stevie Ray Vaughan, Eric Clapton, Henrik Freischlader oder ZZ Top. Spontaner Bewegungsdrang beim Publikum ist nicht nur möglich, sondern erwünscht! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 4.3.2022

 

Steve Baker & the Live Wires

Blues, Hamburg

Steve Baker (vcls/hrp), Jan Mohr (gtr), Jeff Walker (bss), Henri Jerratsch (drms), Gina Alison Baker (vcls)

 

Steve Baker dürfte den regelmäßigen Besuchern des Blues Clubs bestens bekannt sein. Schließlich beehrt er uns zusammen mit Abi Wallenstein seit Jahren zur Vorweihnachtszeit. Heute ist Steve jedoch mit seiner eigenen Band auf unserer Bühne zu erleben. Dabei präsentiert er seine selbst komponierte Musik, deren Bandbreite von britischem Beat bis zum funky New Orleans Groove, vom knackigen Rock bis zum dunklen Neuzeit Blues reicht. Dass Steve Baker bereits auf unzähligen Alben und diversen Soudtracks zu hören war, merkt man sofort an der Qualität der Aufführung, hinzu kommen immense Spielfreude und Musikalität, die das Publikum sicher sofort begeistern werden. Und selbstverständlich wird auch sein unverkennbares Harpspiel keineswegs zu kurz kommen. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 5.3.2022

 

Achtung Baby

U2-Cover, Lüneburg

Micha van der Weg (vcls), Carsten Stiehr (gtr), Andreas Hellwig (bss), Henning Thomsen (drms)

 

Über U2 verlieren wir jetzt einfach mal keine Worte. Achtung Baby bringen die Musik U2s auch auf unsere kleine Bühne. Größtes Anliegen der vier Lüneburger ist es, das Gefühl, den Sound und die Seele der Musik der Band rund um Bono zu transportieren. Und das gilt für deren ganzes Repertoire: Von der Frühzeit mit "I Will Follow“ über die 80er mit "Sunday Bloody Sunday" bis hin zum Gigantismus, der bei den späten Konzerten zu sehen und zu hören ist. Selbstredend dürfen aber auch "Where The Streets Have No Name" oder "With Or Without You" nicht fehlen. Eine Gesamtschau, die sich auf jeden Fall lohnt! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 9.3.2022

 

Lutz Hiller and Dogs

Punk Rock, Niedersachsen

Lutz Hiller (vcls/gtr), Pauline (bss), Norman (drms)

 

Lutz Hiller macht seit über vierzig Jahren Musik, unter anderem bei der nicht ganz so feinfühligen Band „Die Brut“, als Straßenmusiker oder bei „The Voice Senior“. Zum Glück nicht dauerhaft. Heute Abend haben wir live die Möglichkeit in die musikalische Welt von Lutz Hiller and Dogs einzutauchen und einem im doppelten Sinne engagierten Künstler zuzuhören. Denn solch Punk(Rock) lässt einen nicht nur ob der Texte garantiert staunen! Dazu gibt die Band Coverstücke zum Besten, alles unter dem musikalischen Motto "Back to the Roots". Prädikat: Absolut hörenswert. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 10.3.2022

 

Moon Fever

Duo, Bremen

Helena Bahlmann (gtr/kbrds/prcssn/vcls), Wolfgang Bahlmann (gtr/hrp/vcls/cntrbss)

 

Helena Schuffert war bereits als Luna Chaplin auf unserer Bühne aktiv. Und Wolfgang Bahlmann ist mit Larry and the Handjive seit nunmehr dreißig Jahren in ganz Deutschland unterwegs. Was die beiden verbindet ist die Liebe zur Musik und zu Liedern, die ganz bestimmte Spannungsmomente zwischen zwei Menschen eingefangen haben. Gemeinsam lassen sie dieses „Knistern“ in ihrer Show für ihre Zuschauer hör- und spürbar werden. Ihr Programm reicht dabei von psychedelisch angerockten Songs aus den Sixties bis hin zu frechen und gelegentlich auch mal kratzbürstigen Stücken aus dem Hier und Jetzt, beispielsweise von den White Stripes oder Claire Diterzi. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 11.3.2022

 

Rob Tognoni

Blues Rock, Australien

Rob Tognoni (vcls/gtr), Slawek Semenuik (bss), Gerry Reynders (drms)

 

Heute ist der unvergleichliche Rob Tognoni zu hören: ein Hochspannungssaitenartist, den man nun wirklich entweder nicht zu beschreiben braucht oder kaum beschreiben kann. Dieser Mann beeindruckt bei weitem nicht nur mit seinen enormen Fähigkeiten am akustischen oder elektrischen Brett: Schon länger - und auch mehrfach ausgezeichnet - als bester Rockact Australiens gehandelt, überzeugte Rob in den vergangenen Jahren auch und besonders mit veritablen Rockstücken aus eigener Feder, die mittlerweile zu Klassikern mutiert sind. Was ebenfalls droht, ist eine hammermäßige musikalische Begleitung und Überfüllung. Kömmet also zeitig! (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 12.3.2022

 

Brothers In Arms

Dire-Straits-Cover, Viernheim

Anreas "Al" Leisner (vcls/gtr), Moritz Schuster (kbrds/vcls), Kai Liedtke (sxfn), Sebastian Netz (bss), Oly Wahner (drms/prcssn)

 

Das eine Band mit Namen "Brothers in Arms" die Dire Straits zelebriert, wird für kein Erstaunen sorgen – der Auftritt dieser Musiker dagegen auf jeden Fall. Denn sie verstehen es, nicht nur die Hits sondern auch den Geist und die Atmosphäre des Originals live zu reproduzieren. Das über zweistündige Programm führt die Zuhörer nicht nur durch die musikalische Geschichte der Dire Straits - Show, Präsenz und vor allem der hohe musikalische Anspruch der Waffenbrüder überzeugen auch als einzigartiges Zeitdokument. Von "Down to the Waterline" über "Sultans Of Swing" und "Telegraph Road" bis "Money For Nothing" fehlt hier nichts, was Freunde von Knopfler & Co glücklich macht. (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Dienstag, 15.3.2022

 

Dave Kelly Bob Hall & Hilary Blyth Trio

Blues, Großbritannien

Dave Kelly (vcls/gtr), Bob Hall (pn), Hilary Blyth (bss)

 

„Historisch“ dürfte als Beschreibung für dieses Blues-Trio im besten Sinne zutreffend sein: Dave Kelly, Sänger, Gitarrist und Songwriter, ist Gründungsmitglied von The Blues Band und hat schon mit Howlin’ Wolf, John Lee Hooker, Buddy Guy und Muddy Waters zusammen gearbeitet. Bob Hall, Sänger, Pianist und Songwriter, ist Gründungsmitglied von The Groundhogs und Savoy Brown. Er kann bereits auf eine Zusammenarbeit mit Howlin’ Wolf, John Lee Hooker, Little Walter, Lightnin’ Slim und Homesick James zurückblicken. Komplettiert wird die Besetzung durch Hilary Blyth, einer gefühlsbetonten Sängerin und „rock-solid“ Bassspielerin. Diese unzählige Male ausgezeichneten Künstler präsentieren uns heute Abend gemeinsam ihr Schaffen – und wir können es kaum erwarten. (20Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 16.3.2022

 

Ivory Tower

Heavy Metal, Kiel

Francis Soto (vcls), Sven Böge (gtr), Frank Fasold (kbrds), Björn Bombach (bss), Thorsten Thrunke (drms)

 

Die Band Ivory Tower steht für allerfeinsten Progressive Metal. Dabei haben es die Nordlichter schon weit gebracht: nach Frankreich, Skandinavien, die Benelux-Ländern und Südamerika. Die Bühne teilten sie sich bereits mit den Kollegen von Gamma Ray, Motörhead, Fates Warning, Doro, u.v.a. Die Musik zeichnet sich durch eine Mischung aus kleinen Epen, hartem Riffing, abwechslungsreichen Songstrukturen, großen Melodien und bombastischen Sounds aus. EingängigeHooks vereinen sich mit technisch brillanten Soli und großartigen Melodien. Ivory Tower wird ihr viertes Album dabei haben: „IV“. Musik nicht nur für Fans von Dream Theater. (20Uhr - AK 13,-)

 

 

 

 

Donnerstag, 17.3.2022

 

Mundane

Grunge, Verden

Dennis Wiedtke (vcls/gtr), Alexander Streuner Ewert (bss/vcls), Freerk Bockhop (drms/vcls)

 

Mundane: das sind drei Herren aus einer schönen Stadt mit Dom und Deutschem Pferdemuseum, deren aggressive und psychopathisch hübsche Musik sich um gesellschaftliche Gefangenschaft und Weltflucht dreht. Da sag' nochmal einer, Grunge wäre tot. Es gibt aber auch Blues, Metal und Psychoshit zu hören. Der Sound der Band ist rau, kantig und eindrucksvoll und verleiht den bewusst depressiven Songs ihre individuelle, unverkennbare Note. Egal, was gerade von der Bühne schallt: Die markante Bühnenpräsenz der Musiker trägt die Botschaft ihrer Texte direkt an jeden Zuschauer heran. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 18.3.2022

 

Larry & The Handjive

Rock 'n' Roll, Bremen

Rick Baker (vcls/gtr/pn), Herby Miller (gtr/vcls), Larry Ferry (bss/vcls), Larry Bexman (drms/vcls)

 

Da sind sie endlich mal wieder: Larry & The Handjive. Und das heißt seit über 30 Jahren und 1000 Konzerten kochende Säle und brennende Hütten, Fernseh- und Radioauftritte und jede Menge Rock ’n’ Roll und Beat! Die Mischung aus einmaliger Bühnenshow, mehrstimmigem Gesang, und Originalinstrumenten begeistert alte wie neue Fans. Songs von Chuck Berry, Eddy Cochran und Bill Haley werden heute ebenso wie Hits von Jerry Lee Lewis, Elvis Presley und den Beatles mit professionellem Können und riesiger Spielfreude zelebriert. Erwähnt sei an dieser Stelle selbstverständlich ebenfalls ihre Zusammenarbeit mit Größen wie Dave Dee, Tony Sheridan, Chris Andrews oder Inga Rumpf. Wir empfehlen dringend den Vorverkauf wahrzunehmen! (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 19.3.2022

 

Flying Soul Toasters

Soul, Bremen

Sandra van Detten (vcls), Anthony Carney (vcls), Kai Stührenberg (gtr), Hartmut Bothmer (kbrds), Björn Christiansen (sxfn), Michael Körbs (sxfn), Mattis Meyer (trmpt), Malte Kruse (bss), Martin Blum (drms)

 

Diese Band bietet mehr: Gleich neun großartige Musikerinnen und Musiker, das ist rekordverdächtig! Heute spielt wieder eine opulent besetzte und mit amtlichem Gebläse bestückte Partyband zur allseitigen Begeisterung auf – und das seit nunmehr über 20 Jahren! Diese Truppe ist für uns - und eben nicht nur, weil sie ihren nahezu magischen souligen Groove ausgesprochen dynamisch-kräftig in Ohren und Gesäß transportiert und jeden Konzertsaal in einen Chicago-Club transformiert - etwas ganz Spezielles. Hier wird sie nämlich auf immer und ewig die Band Nummer eins bleiben - die erste, die jemals auf unseren heiligen Brettern konzertiert hat. Für Euch heißt das: Amüsieren, mitgrooven, lachen und mitklatschen. Auf jeden Fall: vorbeikommen und mitfeiern. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Sonntag, 20.3.2022

 

Savoy Brown - FÄLLT AUS!!!

Blues Rock, Großbritannien

Kim Simmonds (vcls/gtr)

 

Kult? Sicher. Eine Institution? Auf jeden Fall! Bereits in den 60er Jahren hat sich Savoy Brown als eine der ersten britischen Bluesbands überhaupt ihren Ruf als eine der innovativsten ihrer Zunft erarbeitet. Ihr Repertoire, das von Blues-Rock über Boogie bis hin zu moderner Rockmusik reicht, sucht bis heute seines gleichen. „Cold Blooded Woman“, „Everybody Loves a Drinking Man“, „Boogie Brothers“ und natürlich „Tell Mama“ sind echte Klassiker des Genres und sollten jedem Interessierten schon mal durch die Gehörgänge gegangen sein. Ganz besonders freut es uns, dass diese durchweg geniale und seit Jahrzehnten äußerst spielfreudige Band wieder mit Gründer Kim Simmonds unterwegs ist. So wird geniale Musik durch jede Menge Authentizität ergänzt! (20Uhr - AK 32,-)

 

 

 

 

Montag, 21.3.2022

 

Incredible Pack

Blues Rock, Frankfurt

Andreas Schmid-Martelle (vcls/gtr), Ufo Walter (bss), Manni von Bohr (drms)

 

Andreas Schmid-Martelle mag einigen eingefleischten Deutschrockfans als langjähriges Mitglied der Jule Neigel Band bekannt sein. Manni von Bohr bearbeitete schon bei Birth Control, Alex Oriental Experience, Randy Hansen oder der Bröselmaschine die Felle. Bassist Ufo Walter durfte man schon mit Randy Hansen, Alex Oriental Experience, oder Buddy Miles erleben. Jetzt machen die drei als Incredible Pack das, was sie schon immer machen wollten: ehrlichen, schnörkellosen Bluesrock mit texanischem Flair. Und der schallt nicht nur qualitätsvoll, sondern auch mit richtig viel Power von der Bühne. (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Dienstag, 22.3.2022

 

NeverTooLate

Rock, Blues, Soul & Cover, Bremen

Renate Zimmermann (vcls/prcssn), Manfred Kunze (gtr/vcls), Herwig Lueken (gtr/vcls), Michael Moltrecht (gtr), Birgit Schwarz (kbrds), Eddie Bartschat (sxfn), Dankwart Reichelt (sxfn), Walter Schofeld (sxfn/prcssn/cngs), Almuth Welp-Schmidt (sxfn/vcls), Manfred Gerken (bss/vcls), Klaus Hoyer (drms), Dieter Buck (drms), Jürgen Wiethoff (drms)

 

Bei NeverTooLate liegt das Mindesteintrittsalter jenseits der Frühverrentung. Und das ist unseres Wissens nach nun wirklich ein Alleinstellungsmerkmal. Daher haben wir es heute neben dreizehn Protagonisten mit jeder Menge Musik- und Lebenserfahrung zu tun. Die muntere Meute präsentiert dabei Musik von Santana, Joe Cocker, Eric Clapton und vielen weiteren Soul-, Blues- und Rockinterpreten. Lachen, Mitsingen und Rumzappeln sind nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht. Und ein gutes Werk tut das geneigte Publikum ebenfalls, denn die Band spendet alle Einnahmen an gemeinnützige Institutionen. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 23.3.2022

 

Sari Schorr & The Engine Room

Blues, New York

Sari Schorr (vcls), Ash Wilson (gtr/vcls), Bob Fridzema (kbrds/vcls), Mat Beable (bss), Roy Martin (drms)

 

Sari Schorr ist eine Sängerin, deren Auftritte in Erinnerung bleiben. Nicht umsonst wurde sie in die New York Blues Hall of Fame aufgenommen. Sari liefert harten, treibenden Blues-Rock ab, der eindeutig vom britischen Blues Ende der sechziger beeinflusst wurde. Die ausgebildete Opernsängerin bringt den Mix aus Blues, Rock und Soul durch ihre griffigen Melodien und poetischen Texte besonders zur Geltung, dazu kommen Kraft und Ausdauer einer Marathonläuferin. Ihre Begleiter von The Engine Room tragen übrigens ebenfalls das Prädikat „auf jeden Fall anhören“. (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Donnerstag, 24.3.2022

 

Blank Manuskript

Progressive Art-Rock, Österreich

Alfons Wohlmuth (vcls/flt/bss), Peter Baxrainer (gtr/vcls), Jakob Aistleitner (gtr/flt/sxfn), Dominik Wallner (kbrds/vcls), Jakob Sigl (drms/vcls)

 

Jetzt kommt Musik für Spezialisten und solche die es werden wollen: Blank Manuskript überrascht den geneigten Zuhörer mit Musik, die man am ehesten bei Artrock verschubladen kann. Ähnlichkeiten kann man bei Camel oder Pink Floyd finden, wenn man denn unbedingt welche suchen muss. Besser ist aber: vorbeikommen, zuhören, staunen! Symphonische Dichte und mehrstimmige Gesangsparts treffen hier auf bildhafte und zugleich mystisch gehaltene textliche Elemente – das ergibt meist geheimnisvolle Erzählungen, die von der Musik getragen und transportiert werden. Diese Band hat sich inzwischen von einem Geheimtipp zu einer festen Institution entwickelt! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 25.3.2022

 

Pitchback

Rock & Hard Rock Cover, Bremen

Angela Wellmann (vcls), Olli (gtr), Thomas (kbrds), Jens Martens (bss), Nils (drms)

 

Das Repertoire der Band Pitchback ist sowohl einfach wie wohlüberlegt zusammengestellt: Die besten Rock-Tracks der vergangenen 30 Jahre! Hohes musikalisches Niveau und detailreiche Wiedergabe der originalen Songs zeichnen die Band aus. Knackige Gitarren Riffs, harmonische Keyboardsounds, druckvoller Bass und grandiose Schlagstockakrobatik sind das Fundament für die atemberaubende Stimme der Frontfrau und Rockröhre Angela Wellmann. Wann darf man schon mal „Back in Black“ von einer Lady gesungen hören? Gespielt wird, was Spaß macht und richtig abgeht! Von Ballade bis Hardrock und Metall, von A wie AC/DC und bis Z wie ZZ-Top wird ein energiegeladenes Programm geboten, welches das Publikum von den Hockern reißt und in die Beine geht! Genau der richtige Soundtrack, um das Wochenende angemessen einzuleiten. (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Samstag, 26.3.2022

 

Tucson

Southern Rock & West Coast, Hamburg/Bremen

Achim Erdt (vcls/gtr), Achim Bauer (gtr/vcls), Norbert Kämper (gtr/vcls), Norbert Wesch (gtr/vcls), Ulli Neels (cjn/drms/vcls), Clemens Homburg (bss)

 

Inzwischen sind die Auftritte von Tucson sowohl Tradition als auch Institution. Mit drei Gitarren im ständigen Anschlag und jeder Menge vielstimmigem Gesang wird uns Tucson auch beim heutigen Gig wieder eine große bunte Wundertüte voller Westcoast- und Southern Rock-Melodien kredenzen. Songs von den Eagles und CCR über Lynyrd Skynyrd bis hin zu ZZ Top - in dieser Tüte wird alles drin sein, noch dazu auf Tucson-Art veredelt. Fans des Genres wissen: Es gibt heute Musik von ausgefuchsten Instrumentalisten auf dem Teppich einer knackigen Rhythmustruppe und wunderbaren Close-Harmony-Gesang. Und auf eines ist wieder Verlass: die Verstärker auf der Bühne sehen nicht nur mächtig nach Stadion aus – sie klingen auch so. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Sonntag, 27.3.2022

 

Hands'N'Wood Electrified

Rock, Bremen / Hamburg

Peter McCallum (gtr/vcls), Nob Wesch (gtr/mndln/vcls), Ulli Neels (cjn/drms/vcls), Matthias Ulken (bss/vcls)

 

Zwei Gitarren, ein Cajon und ein unverwechselbarer dreistimmiger Gesang: Das ist Hands 'N' Wood, heute wieder in ihrer elektrisierten Inkarnation. Gestandene Musiker aus Bremen und Hamburg spielen heute wieder eigene Songs sowie Werke von Neil Young, Tom Petty, America, CS&N, Joe Bonamassa, Foo Fighters und vielen anderen. Schon an dieser Zusammenstellung merkt man, dass dieser Abend etwas Besonderes wird. Und da die drei Protagonisten das jugendliche Alter bereits dezent hinter sich gelassen haben, geben sie auch immer wieder mal eine kleine, hörenswerte Geschichte zum Besten, so dass an diesem Konzertabend eine ganz eigene Atmosphäre entsteht. Als Gastmusiker sind diesmal dabei: Karin Hylander (Voc,Perc,) aus Hamburg und Timmy Fischer (Pedal Steel, E-gtr.) von den Faries aus Bremen. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Dienstag, 29.3.2022

 

Seven Bridges Road

Americana Roots & Country, Bremen

Marcus Böttcher (vcls/gtr/hrp), Uta Böttcher (vcls/kkrdn), Insa Dörffer (vcls), Mattze Schaub (gtr), Big John Mosebach (bss), Svensson (drms)

 

Country & Western direkt aus der Heimat dieser Musik, aus Bremen und dem Weserbergland, das bietet das Sextett Seven Bridges Road. Die sechsköpfige Band um den Sänger und Gitarristen Marcus Böttcher spielt Country & Western so authentisch, dass man kaum glauben mag, dass sie nicht aus Nashville stammen. Im Repertoire von Seven Bridges Road befinden sich unsterbliche Klassiker wie „Jackson“ (Johnny Cash) und „Take It Easy“ (Eagles), aber auch weniger bekannte Country-Songs von Künstlern wie Sheryl Crow, Dwight Yoakam, Steve Earle und Emmylou Harris. Ergo: Das Rundumglücklichpacket für Freunde nordamerikanischer Volksmusik. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 30.3.2022

 

Riot At The Moonshine Bar

Hard Rock, Leer

Julian Schepers (vcls), Daniel Gebben (gtr), Michael Naujokat (gtr), Sebastian Papenbreer (bss/vcls), Carsten Niemann (drms)

 

RatMoB machen Old School Hardrock. Der Sound der fünf Norddeutschen ist tief in den 70ern und 80ern verwurzelt und wird mit modernen Elementen aufgefrischt. Das Ergebnis ist manchmal rotzig und unkompliziert, manchmal melodisch und einfühlsam. Das hört sich dann genau nach dem Motto der Band an: „If it doesn't rock, it sucks!“. Nicht sehr feinfühlig, aber treffend. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 31.3.2022

 

Urban Funk Department

Funk Rock, Bremen / Oldenburg

Anja Meiert (vcls), Ralph Linster (vcls), Melle Rockinger (gtr), Johnson Waehnelt (kbrds), Michael "Bexi" Becker (bss), Stefan "Steff" Ulrich (drms), Marie Zielinski (vcls)

 

Funkige Rocknummern, rockige Funknummern, satte Grooves und fette Riffs: Das ist das Urban Funk Department! Mit 3-fachen Power-Leadvocals und knalliger Rhythmsection knüpft dieses Septett direkt an das musikalische Erbe von Funkrock-Pionieren wie etwa „Mother's Finest“ an. Aus deren Repertoire wird sich ebenso großzügig bedient, wie aus der breiten Historie Gitarren orientierter Funk-Sounds, sei es von Etta James, Jimi Hendrix, Anastacia oder Lenny Kravitz. Dabei können die Protagonisten bereits auf beeindruckende Laufbahnen verweisen, spielten sie doch bereits mit Größen wie der Raggamuffin' Band, Caliber 38, Velvetone, mit Udo Dirkschneider oder Caroline Maas, mit Spooky Tooth oder Collosseum zusammen. So bietet das Urban Funk Department eine große stilistische Bandbreite, die höchstens noch von der schweißtreibenden Spielfreude der Musiker übertroffen wird. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

 

Vorankündigungen

 

Fr, 01. 04. 2022

Path Of Genesis

Sa, 02. 04. 2022

Rebel Monster

Di, 05. 04. 2022

Cruzados

Mi, 06. 04. 2022

Roll On Mouche

Do, 07. 04. 2022

One Shot Blues

Fr, 08. 04. 2022

Ohrenfeindt

Sa, 09. 04. 2022

Wild Black Jets

Di, 12. 04. 2022

Ann Doka Release Party

Mi, 13. 04. 2022

Ela

Do, 14. 04. 2022

Rosanna

Fr, 15. 04. 2022

Dust N' Bones

Sa, 16. 04. 2022

Hardbone

So, 17. 04. 2022

Rübenschneider

Di, 19. 04. 2022

Royal Vintage Trio

Mi, 20. 04. 2022

Track 4

Do, 21. 04. 2022

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 22. 04. 2022

Whiteshake

Sa, 23. 04. 2022

Voodoo Lounge

Di, 26. 04. 2022

Gerry McAvoy's Band Of Friends

Mi, 27. 04. 2022

Pepper & Soul

Do, 28. 04. 2022

Martha Rabbit

Fr, 29. 04. 2022

Mode Machine

Sa, 30. 04. 2022

Pfefferminz

Mo, 02. 05. 2022

Shakatak

Di, 03. 05. 2022

Robert Jon & The Wreck

Mi, 04. 05. 2022

Vagrants / Doctor Victor

Do, 05. 05. 2022

Bourbon Preachers

Fr, 06. 05. 2022

Mob Rules

Sa, 07. 05. 2022

Bremen Blues Rock Experience

Di, 10. 05. 2022

Godfathers

Mi, 11. 05. 2022

Bold Road

Do, 12. 05. 2022

Grey

Fr, 13. 05. 2022

Dawn Patrol

Sa, 14. 05. 2022

Moore & More

So, 15. 05. 2022

Wille & The Bandits

Mo, 16. 05. 2022

Carl Palmer's ELP Legacy

Di, 17. 05. 2022

Nitro Jets

Mi, 18. 05. 2022

Burning Amp

Do, 19. 05. 2022

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 20. 05. 2022

Delta Crabs Reloaded

Sa, 21. 05. 2022

Floyd Unlimited

Mo, 23. 05. 2022

Vinnie Moore

Di, 24. 05. 2022

Bywater Call

Mi, 25. 05. 2022

Rock Steady

Do, 26. 05. 2022

Rock Passion

Fr, 27. 05. 2022

Ancst / Deadborn / Fear Connection / Yardfield Colony / New World Depression

Sa, 28. 05. 2022

Halbzeitgiganten

Di, 31. 05. 2022

Allen Forrester Band

Mi, 01. 06. 2022

Groovebreaker

Do, 02. 06. 2022

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 03. 06. 2022

Joon & The Soulmates

Sa, 04. 06. 2022

Derhb / On Our Own / Mental Arrest

So, 05. 06. 2022

Green Blues Band

Di, 07. 06. 2022

RanestRane

Mi, 08. 06. 2022

Burnin' Fuel

Do, 09. 06. 2022

Must B Blues

Fr, 10. 06. 2022

BREMER PUNKmusikanten Festival

Sa, 11. 06. 2022

BREMER PUNKmusikanten Festival

Mi, 15. 06. 2022

Watershed

Do, 16. 06. 2022

Metall

Fr, 17. 06. 2022

Sister Moon

Sa, 18. 06. 2022

Deutsch-Schwedisches Rockprojekt VII

Di, 21. 06. 2022

Danny Bryant

Fr, 24. 06. 2022

Rihm & Dühnfort

Sa, 25. 06. 2022

Led Zep

Mi, 29. 06. 2022

Superdiva

Fr, 01. 07. 2022

Bremer Krautsalat

Sa, 02. 07. 2022

Stammheim

Mi, 06. 07. 2022

Piet Gorecki Trio

Fr, 08. 07. 2022

Neo Wize / Teaser

Sa, 09. 07. 2022

White Star

Do, 14. 07. 2022

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 15. 07. 2022

Poverty's No Crime

Sa, 16. 07. 2022

Why Not

Do, 21. 07. 2022

Metopia

Fr, 22. 07. 2022

W:O:A Warm-up Party

Sa, 23. 07. 2022

Dirt Red

Fr, 29. 07. 2022

Black Sheep Burning

Sa, 30. 07. 2022

Red Cat Rocker

Fr, 05. 08. 2022

Pitchback

Sa, 06. 08. 2022

Ramblin' Blues Band

Mi, 10. 08. 2022

Roomers

Do, 11. 08. 2022

Wicked Plan

Fr, 12. 08. 2022

Jawbreaker

Sa, 13. 08. 2022

Iron Horses

Do, 18. 08. 2022

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 19. 08. 2022

Still No Doubt

Sa, 20. 08. 2022

Shiloblaengare

Fr, 26. 08. 2022

Ancient Curse

Sa, 27. 08. 2022

Rockalots

Mi, 31. 08. 2022

Still Eighteen

Fr, 02. 09. 2022

Hot 'n' Nasty

Sa, 03. 09. 2022

East Street Band

Di, 06. 09. 2022

Courtney Yasmineh

Mi, 07. 09. 2022

Dr. Cleanhead

Do, 08. 09. 2022

Local Radio's Rocking Safari

Di, 13. 09. 2022

Tommy Castro & The Painkillers

Mi, 14. 09. 2022

Deafcon 5

Do, 15. 09. 2022

Sonic Health Club

Fr, 16. 09. 2022

Kiss Forever Band

Sa, 17. 09. 2022

Morrison Hotel

So, 18. 09. 2022

Gong

Do, 22. 09. 2022

Black Mojo Crew

Fr, 23. 09. 2022

Living Theory

Sa, 24. 09. 2022

Soulfamily

Mi, 28. 09. 2022

Little Caesar

Do, 29. 09. 2022

Highfield Lane

Fr, 30. 09. 2022

667-The Neighbour Of The Beast

Sa, 01. 10. 2022

Rhiannon

So, 02. 10. 2022

Project Priest

Mi, 05. 10. 2022

Wednesday Nine

Do, 06. 10. 2022

Lords Of Salem

Fr, 07. 10. 2022

V8 / Black Sheep Burning

Sa, 08. 10. 2022

Nebenwirkung

Mo, 10. 10. 2022

La Villa Strangiato the spirit of Rusch

Di, 11. 10. 2022

Aynsley Lister

Mi, 12. 10. 2022

Switch On

Do, 13. 10. 2022

Almost Three

Fr, 14. 10. 2022

Watch

Sa, 15. 10. 2022

Michael Dühnfort & The Noise Boys

Mo, 17. 10. 2022

Panzerballett

Di, 18. 10. 2022

Jive Mother Mary

Mi, 19. 10. 2022

Krissy Matthews

Do, 20. 10. 2022

Die Stehpisser

Fr, 21. 10. 2022

Rebel By Law

Sa, 22. 10. 2022

Dead Rock Pilots

Mi, 26. 10. 2022

Commoners

Do, 27. 10. 2022

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 28. 10. 2022

Dust N' Bones

Sa, 29. 10. 2022

Headbangers Nightmare & Friends

So, 30. 10. 2022

Crossfire

Mi, 02. 11. 2022

Penny Krawatte

Do, 03. 11. 2022

Manu Lanvin & The Devil Blues

Di, 08. 11. 2022

Blue Monday Kings

Do, 10. 11. 2022

Green For A Day

Fr, 11. 11. 2022

Double-O-Soul

Di, 15. 11. 2022

Troy Redfern

Mi, 16. 11. 2022

John Fairhurst Band

Do, 17. 11. 2022

Velvet Viper

Fr, 18. 11. 2022

Dawn Patrol

Mo, 21. 11. 2022

Electric Family

Di, 22. 11. 2022

Martin Turner ex Wishbone Ash

Mi, 23. 11. 2022

Lederrock

Fr, 25. 11. 2022

Hiss

Sa, 26. 11. 2022

Demon's Eye

Mi, 30. 11. 2022

NeverTooLate

Fr, 02. 12. 2022

Stone

Sa, 03. 12. 2022

Stone

Mi, 07. 12. 2022

Bobbies

Do, 08. 12. 2022

Local Radio's Rocking Safari

Mi, 14. 12. 2022

Rock Passion

Do, 15. 12. 2022

High Octane

Fr, 16. 12. 2022

Hannes Bauer

Sa, 17. 12. 2022

Abi Wallenstein & Blues Culture

Fr, 23. 12. 2022

Rusty 66

So, 25. 12. 2022

Touch Of Funk

Fr, 30. 12. 2022

Forgotten Sons

Sa, 31. 12. 2022

Dead Rock Pilots

Sa, 07. 01. 2023

Starmen

Mi, 11. 01. 2023

Rhino Bucket

Sa, 14. 01. 2023

Soulala

Mi, 18. 01. 2023

Superdiva

Fr, 20. 01. 2023

Checkin' Up

Sa, 21. 01. 2023

B.B. & The Blues Shacks

Do, 26. 01. 2023

Ivory Tower

Fr, 27. 01. 2023

ReCartney

Sa, 28. 01. 2023

Most Fabulous Long Gone Dicks

Mi, 01. 02. 2023

Piet Gorecki Trio

Do, 16. 02. 2023

Mitch Ryder

Sa, 04. 03. 2023

My'tallica

Sa, 18. 03. 2023

Achtung Baby

Di, 21. 03. 2023

Layla Zoe

Do, 27. 04. 2023

Ramonas

Fr, 28. 04. 2023

Rihm Shots

Mi, 06. 09. 2023

Dr. Cleanhead

Fr, 06. 10. 2023

Rockalots

Sa, 07. 10. 2023

Nebenwirkung

Mo, 30. 10. 2023

Crossfire

Sa, 25. 11. 2023

Demon's Eye

 

 

 

Stand: 28. Januar 2022